Tipps & Tricks

Erstelle einen kostenlosen Screencast mit Loom

Screencast erstellen
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

In unseren Artikeln haben wir bereits erklärt was ein Screencast ist und wie Du ganz einfach einen erstellen kannst. Bei der Auswahl der passenden Software kannst Du zwischen kostenlosen und kostenpflichtige Programmen wählen. Die kostenlose Anwendung Loom steht für Windows, MacOS und Chromebook zur Verfügung. 

Die ersten Schritte mit Loom 

Zuerst besuchst Du die Webseite von Loom und erstellst Dir einen Account. Anschließend kannst Du entscheiden, ob Du lieber die Anwendung für Deinen Desktop verwenden möchtest, oder lieber mit einer Erweiterung im Google Chrome Browser arbeiten willst.

Die erste Aufnahme

In diesem Beispiel zeigen wir die Desktop Version. Nach der Installation sieht das Programm so aus: 

An der linken Seite kannst Du die Aufnahme beenden, pausieren und löschen. Zudem kannst Du Markierungen einfügen, welche automatisch nach ein paar Sekunden wieder verschwinden. Unten links findest Du nach einer kurzen Ladezeit Deine Webcam. Oben rechts kannst Du zwischen drei Aufnahmemöglichkeiten auswählen. Du kannst Deinen Bildschirm aufnehmen und zusätzlich auch die Webcam einblenden, um Deine Videos persönlicher zu gestalten. Du kannst aber auch nur mit der Webcam filmen, wenn Du möchtest. Ein Mausklick auf Start Recording startet die Aufnahme. Nach der Erstellung Deines kostenlosen Screencasts mit Loom findest Du das Video im Internet Browser auf der Website von Loom. Hier kannst Du dieses nach Belieben bearbeiten. 

Die Videobearbeitung

Zum Schluss kannst Du das Video mit verschiedenen Features bearbeiten. Mit der Funktion Trim werden die ersten und letzten Sekunden Deines Videos weggeschnitten. Die Call-to-action Funktion kann Buttons erstellen, welche mit einem Link hinterlegt sind. Als Aufschrift kannst Du Deine Zielgruppe beispielsweise auffordern, ein weiteres Video zu schauen, eine Website zu besuchen oder ein Produkt zu kaufen. Mit einem Klick auf den Button wird der Zuschauer auf eine Webseite Deiner Wahl weitergeleitet. Du kannst sogar auch ein ausgewähltes Vorschaubild anzeigen lassen, indem Du auf Custom Thumbnail klickst und ein Bild hochlädst. 

Jeder, der Deinen Link kennt, kann sich dieses Video anschauen. Damit sich wirklich nur ausgewählte Personen das Video anschauen können, kannst Du zusätzlich ein Passwort hinterlegen. Auch kannst Du bestimmte Personen zu Deinem Video einladen, sodass Du die absolute Kontrolle darüber hast, dass Link und Passwort nicht an Unbefugte weitergegeben werden.

Weitere Podcast Gespräche: