Close
Welche Kamera filmt am besten
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Auf verschiedenen Social Media Plattformen wird am laufenden Band Foto- und Videomaterial hochgeladen. Zudem gibt es immer mehr Online Kurse, Imagefilme, Werbefilme und mehr. Auf der anderen Seite wird das Angebot an Videokameras immer größer. Hier kann man schnell den Überblick verlieren und es stellt sich schnell die Frage, ob eine Actioncam besserer Aufnahmen macht als ein Camcorder. Oder doch lieber ein Smartphone anstatt eine Fotokamera benutzen? 

Camcorder oder Fotokamera? 

Moderne Fotokameras und Smartphones stellen den Camcorder in Schatten. Zwar sind die Aufnahmen des Camcorders bei schlechteren Lichtverhältnissen besser, jedoch gibt es bereits 4K-fähige Fotokameras, welche ungefähr die Hälfte kosten, als 4K-Camcorder. Ein Beispiel hierfür wäre die Panasonic Lumix DC-FZ82, welche ca. 250€ bei Amazon kostet.

Seitdem Fotokameras auch Videos aufnehmen können, werden diese zu ernsthaften Konkurrenten für die teureren Camcorder. Zudem haben DSLR- und Systemkameras eine bessere Lichtempfindlichkeit und die Möglichkeit mit Schärfenverlagerung eine sogenannte Kino-Optik zu realisieren. Das ist bei Camcordern aufgrund kleineren Bildwandlern nicht möglich.

Dafür nehmen Camcorder meist den besseren Ton auf als Fotokameras. Zudem eignen sich Camcorder nicht nur ergonomisch besser für die Videoproduktion. Sondern auch durch viele Belichtungs-, Fokus- und Stabilisator-Systeme, welche auf bewegliche Aufnahmen ausgerichtet sind. Kameras hingegen sind meist nur auf die Fotografie ausgerichtet und haben die Funktion Filmen als nettes Extra. 

Camcorder oder Actioncam?

Actioncams sind sozusagen Camcorder, welche robuster und hartnäckiger gegen Erschütterungen sind. Zudem sind diese wasserdicht und immun gegen Hitze. Diese Eigenschaften machen Actioncams besonders attraktiv für verschiedene Sportarten. Durch die kompakte Bauart kann diese sogar an Flugzeugen, Autos, Booten und vielen anderen Dingen befestigt werden. Eine moderne und sehr beliebte Actioncam ist die GoPro Hero8 Black. Jedoch bringen Actioncams auch ein paar Nachteile, wie eine schlechte Lichtempfindlichkeit mit sich. 

Die Tonqualität ist aufgrund der wasserdichten Eigenschaft sehr stumpf. Zudem besitzen Actioncams sehr starte weitwinklige Objektive, damit die produzierten Aufnahmen wenig verwackelt sind. Auch auf eine Zoomfunktion müssen Besitzer von Actioncams verzichten. Vor dem Kauf solltest Du Dir die Frage stellen, ob Du ein abenteuerliches Hobby, oder liebe entspannte Familienaufnahmen im Urlaub machen möchtest. 

Smartphone oder Camcorder?

Das Smartphone punktet mit seiner kompakten Benutzerfreundlichkeit, zudem spart man enorm viel Platz, weil man es sowieso meistens mit sich trägt. Zudem können Smartphones mit Full-HD bzw. 4K-Aufnahmen mit modernen Videokameras mithalten. Du möchtest wissen, was es mit Full-HD und 4K-Aufnahmen auf sich hat? Dann klicke hier

Ein weiter Pluspunkt ist die Möglichkeit mittels verschiedenen Apps direkt nach der Aufnahme die Videos zu bearbeiten und hochzuladen. Jedoch ist ein Smartphone aufgrund der Handhabung eher weniger für längere Filmaufnahmen geeignet. Zudem können Aufnahmen durch eingehende Anrufe unterbrochen werden. Genauso wie bei Actioncams sind Smartphones bezüglich Objektiven und Bedienelementen sehr eingeschränkt. 

Smartphone oder Fotokamera?

Smartphones sind eine starke Konkurrenz für viele Kameras geworden. Wie bereits erklärt zeigt das Smartphone sehr ähnlich Vor- und Nachteile wie eine Fotokamera. Normalerweise hat man immer ein Smartphone dabei, welches heutzutage beeindruckende Qualität liefert. Jedoch stellen Videokameras mit großen Sensoren jedes Smartphone-Video in den Schatten. Zudem fällt die schlechte Handhabung von Handys ins Gewicht, vor allem bei längeren Aufnahmen. 

Fazit

Es gibt unterschiedliche Kameras für viele verschiedene Zwecke. Welche Kamera letzten Endes besser oder schlechter ist, lässt sich oft pauschal nicht sagen, weil jede für andere Zwecke ausgelegt ist. Eine Kamera für alle Zwecke gibt es bisher nicht.