Tipps & Tricks

Welche Lampen soll ich für die Videoproduktion nutzen?

Lampen Videoproduktion
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Vor- und Nachteile einer Softbox

Die Vorteile eine Softbox ist, dass das weiche Licht nicht blendet und nur leichte Schatten entstehen lässt. Die Handhabung einer Softbox ist sehr einfach. Das weiche Licht macht sich vor allem dann bemerkbar, wenn ein Brillenträger vor der Kamera steht und kaum Spiegelungen erkennbar sind. Zudem ist eine Softbox sehr einfach zu handhaben und lassen sich gut mit Tageslicht kombinieren.

Die Verwendung einer Softbox bringt auch Nachteile mit sich. Der Auf- und Abbau kann sich je nach Modell sehr aufwändig gestalten. Falls Du immer im gleichen Raum filmst, ist dieser Nachteil eher weniger relevant. Zudem gibt es nur eine Lichtstärke, welche sich nicht dimmen lässt. Das solltest Du bei der Dreipunktbeleuchtung berücksichtigen. Weil die Lampen nicht sehr stark sind, müssten bei mehreren Personen mehr Lampen sehr nah aufgestellt werden, welche schnell im Bild zu sehen sein könnten. Zudem kann eine Softbox nicht über Akku betrieben werden. Hier musst Du vorher sicherstellen, dass immer ein Stromanschluss vorhanden ist.

Vor- und Nachteile eines LED-Panels

LED-Panels haben sehr starkes Licht. Je heller die Räume erleuchtet werden sollen, desto mehr LED’s sollte Dein Panel haben. Zudem kann im Gegensatz zur Softbox das Licht gedimmt werden. Ein sehr wichtiger Pluspunkt ist, dass LED-Panels mit Akkus betrieben werden können. Dadurch können diese auch ohne Stromversorgung betrieben werden.

Das starke Licht von LED-Panels produziert anders als die Softbox starke Schatten und kann schnell blenden. Zum Glück kann dem durch die Dimmfunktion entgegengewirkt werden. Manche LED-Panels haben integrierte Lüftungssysteme, welche schnell bei der Videoproduktion stören können. Daher kann es Sinn machen LED-Panels, ohne Lüftung zu benutzen.

Verschiedene Modelle von LED-Panels

Es gibt Modelle, bei denen Diffuser dabei sind. Das sind Kunststoffplatten, welche vor die LED’s geschoben werden. Dadurch kann die Lichtfarbe beeinflusst werden. Der Nachteil ist jedoch, dass dadurch meist das Licht zu gelb oder blau wirkt. Bei Bi-Color Modellen kann jedoch die Farbe individuell eingestellt werden. Man sollte aber berücksichtigen, dass dadurch je nach Situation nur die Hälfte der Lampen strahlt. Moderne Kameras kommen aber in der Regel damit zurecht.

Kameralicht Vor- und Nachteile

Das Kameralicht ist eine in die Kamera integrierte Lampe, welche direkt auf die gefilmte Person leuchtet. Diese kann jedoch etwas blenden oder ein sogenanntes Strahlen im Auge erzeugen. Dafür punktet das Kameralicht mit der einfachen Handhabung. Eine schnelle Alternative ist die Kamerafunktion vom Smartphone, welche etwas seitlich auf die gefilmte Person scheint. Dadurch kann den negativen Effekten entgegengewirkt werden.

Tipp

Wenn Du eine Lampe bestellst, ist meistens kein Stativ dabei. Dieses muss zusätzlich gekauft werden. Dies solltest Du beim Kauf berücksichtigen, sonst kann es sein, dass Du länger mit der Videoproduktion warten musst.

Wegen Covid19 mussten viele Seminare abgesagt werden. Diese können jedoch online stattfinden. Schaue Dir jetzt unseren kostenfreien Online Kurs für Seminaranbieter und Lehrer an.

Fazit

Es gibt mehrere Lampen, welche verschiedene Vor- und Nachteile mit sich bringen. Durch die Wahl der richtigen Lampen kann die Videoqualität Deines Online Kurses erheblich gesteigert werden. Durch die Dreipunktbeleuchtung kannst Du Deine Lampen so gut wie möglich einsetzen. Wie die Dreipunktbeleuchtung funktioniert, erfährst Du hier.

Weitere Podcast Gespräche: