Close

Abonniere den Podcast in Deinem Player:

Podcast: Wie digitale Skills am besten digital erlernt werden können

Heute tauchen wir tief ein in das Trendthema Lernkohorten. Schon seit 2015 erprobt und verfeinert die u.a. von Jan Veira gegründete University4Industry das sog. “cohort bases learning”, welche in den USA schon als die vierte Welle im e-learning gefeiert wird.
Die University4Industry setzt die Methode ein, um digitale Skills in den Unternehmen auf zwei Ebenen auszubilden: Als “Digitale Grundkompetenzen” und vertiefende Kenntnisse wie z.B. Data Analytics. Die Methode beinhaltet vier Schritte: Lernen, Experimentieren, Diskutieren und Anwenden. Dies wird in einem digitalen hybriden Lernformat erreicht in dem selbstgesteuertes Lernen, moderiertes Lernen und Gruppenarbeit kombiniert werden. Im Ergebnis gelingt es den Lernerfolg deutlich zu steigern und die individuellen Fähigkeiten und Vorkenntnisse besser zu berücksichtigen.

Weiterlesen »

Podcast: Die Digitalisierung von HR ist nicht aufzuhalten 

Gero Hesse gehört mit seinem Blog Saatkorn und als Geschäftsführer der Employer Branding Agentur Territory Embrace zu den Top Experten für den digitalen Wandel in HR und Recruiting. Im upskill Podcast gibt Gero einen Überblick über den digitalen Reifegrad von HR in Deutschland, vor allem in Bezug auf Recruiting, Employer Branding und die deutsche hrtec Landschaft.  

Weiterlesen »

Podcast: So gelingt der Aufbau eines digitalen Geschäftsmodells

Die Pandemie hat auch das Grundl Leadership Institut hart getroffen. 80% weniger Umsatz in den ersten Monaten. Doch für Boris Grundl war dies Anlass ein digitales Geschäftsmodell aufzubauen, welches heute als Vorbild für viele Trainer und Bildungsinstitute gelten kann.
Für das Team von Boris Grundl ging es von Anfang an nicht darum, das bestehende Institut in ein digitales Format zu übertragen. Ziel war der Aufbau eines digitales Geschäftsmodell, welches heute weit über das Angebot von vor der Pandemie hinausgeht und noch viel Potential hat. Im Podcast geben Boris Grundl und der Geschäftsführer Jochen Hummel Einblicke in die Strategie und die Umsetzung.

Weiterlesen »

Podcast: Die Digitalisierung von HR ist nicht aufzuhalten 

Gero Hesse gehört mit seinem Blog Saatkorn und als Geschäftsführer der Employer Branding Agentur Territory Embrace zu den Top Experten für den digitalen Wandel in HR und Recruiting. Im upskill Podcast gibt Gero einen Überblick über den digitalen Reifegrad von HR in Deutschland, vor allem in Bezug auf Recruiting, Employer Branding und die deutsche hrtec Landschaft.  

Weiterlesen »

Podcast: So gelingt der Aufbau eines digitalen Geschäftsmodells

Die Pandemie hat auch das Grundl Leadership Institut hart getroffen. 80% weniger Umsatz in den ersten Monaten. Doch für Boris Grundl war dies Anlass ein digitales Geschäftsmodell aufzubauen, welches heute als Vorbild für viele Trainer und Bildungsinstitute gelten kann.
Für das Team von Boris Grundl ging es von Anfang an nicht darum, das bestehende Institut in ein digitales Format zu übertragen. Ziel war der Aufbau eines digitales Geschäftsmodell, welches heute weit über das Angebot von vor der Pandemie hinausgeht und noch viel Potential hat. Im Podcast geben Boris Grundl und der Geschäftsführer Jochen Hummel Einblicke in die Strategie und die Umsetzung.

Weiterlesen »

Podcast: Wenn Weiterbildung scheitert und wie dies verhindert werden kann

Axel Koch ist bekannt geworden durch seinen Bestseller Die Weiterbildungslüge. Und noch immer beobachtet der Wirtschaftspsychologe, dass große Teile der Weiterbildungsbudgets versickern und der Lernerfolg unbefriedigend ist. Als Experte für Lerntransfer zeigt Axel Koch im Podcast auf, welche Fähigkeiten die Mitarbeiter benötigen, um erfolgreich zu lernen und wie im Unternehmen die richtigen Stellschrauben bedient werden können, um eine Lernkultur zu etablieren.

Weiterlesen »

Klicken Sie auf den Button um die Inhalte von Apple Podcasts zu laden.

Inhalt laden

Wir freuen uns über Gastbeiträge

Wenn Du Interesse an einem Gastbeitrag hast, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme - am besten via LinkedIn.